Aktuelle Veranstaltungen   Schriftzug: Kulturkreis Sulzfeld - Kunst im Bürgerhaus  
Immer top informiert per Newsletter oder Newsfeed Zur Facebbook-Seite des Kulturkreises
 
 
 

 

Hama Lohrmann || ratio naturalis :: Land Art & Fotografie

zurück  Zur Übersicht

Mit Land Art von Hama Lohrmann aus Augsburg beschließt der Kulturkreis Sulzfeld sein laufendes Ausstellungsjahr. Vom 3. bis 24. November 2019 zeugen groß­formatige Fotografien von der Vergänglichkeit seiner in und mit der Natur geschaffenen Werke. Es wird auch speziell für Sulzfeld eine Installation aus vor Ort gefundenen Naturmaterialien geschaffen.

   Einladung

   Presseschau

   Fotogalerie der Vernissage

Land Art von Hama Lohrmann

© Hama Lohrmann: Freigeräumte Fläche
(Sahara, Marokko, 14. März 2014)


Weitersagen  || | ||    

Hama Lohrmann begibt sich bei seiner künstlerischen Arbeit hinaus in die Natur, am liebsten alleine und für mehrere Tage, an entlegene Orte. Dort verwendet er für seine Arbeiten ausschließlich Naturmaterialien, die er vorfindet. Bei diesen Arbeiten geht es ihm um "Schönheit", Wahrhaftigkeit und darüber hinaus um Vergänglichkeit, um die Zeit in verschiedensten Facetten und zuletzt auch um die Nicht-Besitzbarkeit alles Natürlichen.
Großformatige Fotografien bringen die Werke zurück in die "Kunstwelt".

Auch das Gehen selbst, als zentraler Bestandteil seines (Künstler-)Lebens, thematisiert er mit konzeptuellen Wanderungen. Die hieraus entstehenden Dokumentationen sind ein weiterer Bestandteil seiner Ausstellungen.

Für ihn ist diese Schnittmenge aus Kunst und Leben die ideale Voraussetzung der eigenen Selbstverortung in der Welt. Die Arbeitsweise in und mit der Natur zwingt zur Demut und hinterfragt beständig die eigene Existenz. Er muss sich in erster Linie selbst als Naturwesen begreifen. Die Vollkommenheit der Natur, die im zunehmend urbanen, industriellen Lebensstil immer mehr aus dem Bewusstsein verschwindet, ist der Ansatz­punkt für dieses Verständnis.

In seiner Arbeit geht es darum, über eine Verfeinerung der ästhetischen Empfindsamkeit die Wahrnehmung für das Schöne zu vertiefen. Aus dem einfachen und für ihn schlüs­sigen Grund, den Friedrich Schiller so treffend beschrieb: ".... weil es die Schönheit ist, durch welche man zur Freyheit wandert."

Die mit ratio naturalis betitelte Ausstellung wird am Sonntag, den 3. November 2019, um 11 Uhr im Bürgerhaus Sulzfeld, Hauptstr. 95, eröffnet. Die Einführung erfolgt durch N.N.

Es gelten die üblichen >> Öffnungszeiten oder nach Vereinbarung. Eine kleine Werk­auswahl wird auch in den Kundenräumen der Volksbank Bruchsal-Bretten, Filiale Sulzfeld, zu sehen sein. Info-Telefon im Rathaus Sulzfeld: 07269/78-0.

Anfahrt zum Kulturkreis Sulzfeld

 
 
 
 

Sie sind Besucher Nr.

seit dem 20.09.2000

Zum Seitenanfang

Letzte Bearbeitung:

 

Startseite || Impressum || Disclaimer || Credits || © 2000 - Kulturkreis Sulzfeld